Zwischenwirtunabhängige Vorkommen von wirtswechselnden Rostpilzen am Beispiel von Rostpilzen an Farnen in der weiteren Umgebung von Göttingen (Niedersachsen, Hessen, Thüringen)

Hjalmar Thiel

Mittels Rasterkartierung werden wirtswechselnde Rostpilze an Farnen, ausserhalb des natürlichen Areals ihres Zwischenwirtes, der Weisstanne, erfasst. Unter Berücksichtigung von Phänologie, Lebensdauer, Wuchsform und Lebensraum der Wirtsarten liefern die Ergebnisse zur Häufigkeit und Phänologie der Farn-Rostpilze neue Erkenntnisse zum Wirtswechsel von Rostpilzen im Allgemeinen.

Aktuelle Publikationen:
Thiel, H. (2016): Milesina kriegeriana (Magnus) Magnus an Dryopteris expansa und D. x ambroseae. in: Kruse, J., Thiel, H., Choi, Y.-J., Hanelt, D., Jage, H., Klenke, F., Lutz, M., Richter, H., Richter, U. Kummer, V.: Bemerkenswerte Funde phytoparasitischer Kleinpilze (5). Z. Mykol. 82/1: 155-182. Thiel in Kruse et al (2016): 145,146,159-162,182PDF